Happy birthday, Anna! Von Scheißtagen und guten Wünschen

Geburtstag alleinerziehend, Erdbeer-Kuchen

Es ist der 12. Juni. Noch. Dieses Datum ist zwar nichts Besonderes, aber doch ein Anlass. Ich werde heute 34. Und auch wenn ich mir nichts aus Geburtstagen mache (sie gehen mir gelinde gesagt am A*** vorbei), so hatte ich doch gewisse Erwartungen an diesen Tag. Und das war wohl der Fehler. Denn – das wissen wir: Keine Erwartungen, keine Enttäuschungen. Tja. Zu spät würde ich sagen. Oder ist es eine Besonderheit, seinen Geburtstag alleinerziehend zu verbringen?

„Happy birthday, Anna! Von Scheißtagen und guten Wünschen“ weiterlesen

Trauer um meine freien Wochenenden: Scheiße ist gar kein Ausdruck

freie Wochenenden, Ausflug in den Offroad-Park, freie Zeit alleinerziehend

Ganze 11 Wochenenden hatte ich. 11 Wochenenden von etwa 9 Uhr am Samstagmorgen bis etwa 18:30 Uhr am Sonntagabend. Das sind gut 33 Stunden, die ich zu meiner freien Verfügung hatte. 11 Mal. Und jetzt sind sie wieder weg. Denn Junior will nicht mehr beim Dings schlafen. Ich weine, nicht nur innerlich. Und nicht nur für Junior, dass er einen Vater hat, bei dem er sich nicht sicher fühlt. Nein, ich weine auch für mich – total egoistisch – denn ich hatte mich gerade daran gewöhnt. An meine freien Wochenenden.

„Trauer um meine freien Wochenenden: Scheiße ist gar kein Ausdruck“ weiterlesen

7 Dinge, von denen du immer genug hast, wenn du ein Kind hast

Alltag mit Kind, Haushalt mit Kind

Noch bis zu meinem 28. Geburtstag konnte ich mir nicht annähernd vorstellen, wie es ist, Mutter zu sein. Oder was es bedeutet, ein Kind zu haben. Ich hatte keine Idee davon, wie schwer es ist, diese Verantwortung zu tragen und es war mir nicht klar, wie sich mein Alltag mit Kind innerhalb kürzester Zeit verändern würde. Es gibt viele Bereiche in meinem Leben, in denen ich jetzt verzichte. In anderen aber gibt es eine erstaunliche Fülle, die ich so vorher nicht erwartet hatte. Hier sind 7 Dinge, von deinen immer genug da ist, wenn du ein Kind hast.

„7 Dinge, von denen du immer genug hast, wenn du ein Kind hast“ weiterlesen

Leben mit Kind: Alles anders

Als Alleinerziehende verändert sich das Leben mit Kind radikal.

Es ist Weihnachten – ein guter Zeitpunkt, um hier zu starten? Ich weiß es nicht so genau. Was ich aber weiß, ist, dass sich mein Leben vor etwa vier Jahren ziemlich radikal verändert hat. Weihnachten vor vier Jahren habe ich meine Familie eingeweiht, dass ich schwanger bin.

Und ich habe dem engsten Kreis auch gleich mitgeteilt, dass sich die Beziehung zu dem Erzeuger wohl nicht halten lassen wird. Das war damals zwar noch nicht ganz offiziell, aber es wäre doch schon sehr merkwürdig gewesen, wenn wir das noch hätten kitten können. Und damit war es dann auch besiegelt: Mein Leben, wie ich es mal kannte, war vorbei. Denn die Aufgaben waren jetzt andere. Die Planung war anders. Ich war anders. Ich führe ein Leben mit Kind.

„Leben mit Kind: Alles anders“ weiterlesen

Warum es diesen Blog gibt

Sich als Alleinerziehende selbstständig zu machen macht dein Arbeiten leichter

Mein Sohn ist jetzt dreieinhalb. Eigentlich sollte man meinen, dass sich alle Beteiligten mittlerweile an die Situation und aneinander gewöhnt haben. Denn immerhin war doch genug Zeit. Und im kleinen Rahmen stimmt das ja auch. Irgendwie. Er und ich haben uns aneinander gewöhnt. An die Situation, an unseren Alltag, unsere Möglichkeiten. Wir wissen, was wir voneinander zu erwarten haben. Aber wir sind nicht alle. Und das ist einer der Gründe für diesen Blog.

„Warum es diesen Blog gibt“ weiterlesen